Musterzeugnisse

Unsere Arbeitszeugnis Muster können Sie in wenigen Schritten an Ihre individuellen Stärken anpassen.

Alle Arbeitnehmer sind nach § 243 Abs. 1 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) verpflichtet, eine zumindest durchschnittliche Leistung (Note 3) zu erbringen. Wenn Sie diese Anforderung übertroffen haben und eine Bewertung der Note 1 oder 2 verdienen, können Sie unsere Musterzeugnisse der Note 3 mit unserem Arbeitszeugnis-Generator anpassen und ein individuelles, faires und wohlwollendes Arbeitszeugnis erstellen.

Bitte wählen Sie aus

zur Auswahl

Weiter

Arbeitszeugnis

Herr Michael Schneider, geboren am 15.12.1971, war vom 01.01.2010 bis zum 31.10.2020 als Altenpfleger für uns tätig.

Das Aufgabengebiet von Herrn Schneider umfasste im Einzelnen:

  • Pflege der betreuungsbedürftigen Bewohner
    • Ausführung von Grundpflegemaßnahmen und Mitwirkung bei der Verrichtungen des täglichen Lebens, z. B. Durchführung von Vorbeugungsmaßnahmen, etwa gegen Thrombosen, sowie Leistung von Hilfestellung bei der Körperpflege, beim An- und Auskleiden, bei der Versorgung mit Nahrungsmitteln und ggf. beim Essen
    • Aktivierung der Betreuten, z. B. Anregung zu regelmäßiger Bewegung, Anleitung zu Bewegungs- und Atemübungen
  • Durchführung von Maßnahmen nach ärztlicher Verordnung der Behandlungspflege und Mithilfe bei der Rehabilitation
    • Zusammenstellung und Verabreichung von Medikamenten
    • Durchführung spezieller Pflegemaßnahmen (etwa Einläufe, Spülungen und Injektionen, Verbandswechsel, Infusionen)
    • Mitwirkung bei therapeutischen Maßnahmen der Rehabilitation (z. B. bei krankengymnastischen und anderen Bewegungsübungen)
  • Kooperation, Beobachtung und Dokumentation
    • Beobachtung der Bewohner auf Veränderungen ihres jeweiligen Zustands
    • Dokumentation von Pflegemaßnahmen
    • Vorbereitung von Arztvisiten und Informierung über gesundheitliche und psychische Veränderungen sowie Absprache von Maßnahmen
  • Leistung von Erster Hilfe und Benachrichtigung der Ärzte bei Notfällen und in lebensbedrohlichen Situationen
  • Betreuung und Beratung der Bewohner in ihren persönlichen und sozialen Angelegenheiten
    • Unterstützung bei der Erhaltung selbstständiger Lebensführung und sinnvoller Gestaltung des Tagesablaufs
    • Informierung über spezielle Angebote (u. a. Selbsthilfeeinrichtungen, Tagesstätten)
    • Beratung in Fragen der Gesundheitsvorsorge sowie in schwierigen Lebenssituationen, helfende Intervenierung bei Krisen
    • Herstellung und Erhaltung des Kontakts zu Diensten und Behörden
    • Begleitung der Bewohner bei Arzt- und Behördengängen, zur Krankengymnastik oder Sprachheilbehandlung
  • Durchführung der Pflegeberatung nach § 7a Sozialgesetzbuch (SGB) XI
    • Individuelle Beratung der Pflegebedürftigen und deren Unterstützung bei der Inanspruchnahme von Sozialleistungen und anderen Hilfsangeboten
    • Erstellung individueller Versorgungspläne und Überwachung der Umsetzung
  • Beratung und Anleitung von Angehörigen in der Pflege
  • Unterstützung der Bewohner bei der Freizeitgestaltung und der Pflege sozialer Kontakte
  • Begleitung Sterbende und Versorgung Verstorbener
  • Vorbereitung der Verwaltung des Nachlasses
  • Ausführung organisatorischer und verwaltender Tätigkeiten der Altenpflege
    • Abfassung von Pflegeberichte
    • Abrechnung von Pflegeleistungen
    • Organisation der Pflegeüberleitung zwischen verschiedenen Pflegeeinrichtungen oder zwischen stationärem Aufenthalt und häuslicher Pflege

 

Herr Schneider war ein motivierter und pflichtbewusster Mitarbeiter. (Note: 3)

Den hohen psychischen und physischen Belastungen der Seniorenpflege war er voll gewachsen. Hierbei kamen Herrn Schneider seine Ausdauer und Flexibilität sowie sein Organisationstalent zugute. Selbst in kritischen Situationen, die eine umgehende Intervention erforderten, setzte er sinnvolle Prioritäten und fand gute Lösungen. (Note: 3)

Herr Schneider besitzt eine reiche Berufserfahrung sowie ein fundiertes Fachwissen. Zudem hat er die von uns gebotenen Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung mit Erfolg genutzt. (Note: 3)

Seine Arbeitsweise war durch Effizienz, Selbstständigkeit und Sorgfalt geprägt. Er führte die Dokumentation fach- und sachgerecht durch und setzte Arbeitsmittel wirtschaftlich und verantwortungsbewusst ein. (Note: 3)

Herr Schneider lieferte qualitativ und quantitativ gute Arbeitsergebnisse und trug durch sein planvolles Vorgehen zu einer gewissenhaften und liebevollen Betreuung der Senioren bei. (Note: 3)

Alle Aufgaben führte Herr Schneider zu unserer vollen Zufriedenheit aus. (Note: 3)

Sein Verhalten zu Vorgesetzten und Kollegen war einwandfrei. Im Umgang mit den Senioren und deren Angehörigen verfügte er über ein der Situation angepasstes Kommunikationsvermögen. (Note: 3)

Er verlässt uns auf eigenen Wunsch zum heutigen Tage. Wir bedauern sein Ausscheiden und danken ihm für seine guten Leistungen. Für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg wünschen wir Herrn Schneider alles Gute. (Note: 3)

Berlin, den 31.10.2020

Matthias Fischer
Leiter Personal

gratis Arbeitszeugnis-Formulierungen für Sie in der Note 1:
Arbeitsbereitschaft

Herr Schneider identifizierte sich (in vorbildlicher Weise) mit der übernommenen Verantwortung und zeigte stets ein sehr hohes Maß an Engagement, Pflichtbewusstsein und Eigeninitiative, auch (weit) über die übliche Arbeitszeit hinaus. (Note: 1)
Herr Schneider (ergriff von sich aus die Initiative und) überzeugte stets durch ein sehr großes Engagement und Pflichtbewusstsein. Hierbei stellte er persönliche Belange (flexibel) zurück und war jederzeit bereit und fähig, zusätzliche Verantwortung zu übernehmen (und sich auch weit über die übliche Arbeitszeit hinaus für sein Aufgabengebiet einzusetzen). (Note: 1)
Herr Schneider identifizierte sich (in vorbildlicher Weise) mit der übernommenen Verantwortung. Daher ergriff er von sich aus die Initiative und setzte sich stets mit sehr großem Engagement und Pflichtbewusstsein für unser Unternehmen und sein breites Tätigkeitsfeld ein. (Note: 1)
Herr Schneider war ein äußerst motivierter und pflichtbewusster Mitarbeiter, der sich (in vorbildlicher Weise) mit seinen Aufgaben und dem Unternehmen identifizierte. Seinen Einsatz hat er daher stets flexibel auf das betriebliche Arbeitsaufkommen und die daraus resultierenden Arbeitszeitnotwendigkeiten ausgerichtet. (Note: 1)
Alle Aufgaben führte Herr Schneider stets mit sehr großem Engagement und Pflichtbewusstsein aus. Zudem war er jederzeit bereit, selbst kurzfristig anfallende Überstunden und Wochenendeinsätze zu leisten. Seine Arbeitszeit ging daher weit über das übliche Maß hinaus. (Note: 1)
Herr Schneider identifizierte sich (in vorbildlicher Weise) mit der übernommenen Verantwortung. Daher engagierte er sich stets mit sehr großer Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative für sein breites Aufgabenspektrum. (Note: 1)
Sie können bei jeder Zeugniskategorie zwischen mehreren Formulierungen Ihrer gewünschten Note auswählen, passend für Ihre Berufsgruppe
Arbeitsbereitschaft

Herr Schneider identifizierte sich mit der übernommenen Verantwortung und zeigte stets ein hohes Maß an Engagement, Pflichtbewusstsein und Eigeninitiative, auch über die übliche Arbeitszeit hinaus. (Note: 2)
Herr Schneider (ergriff von sich aus die Initiative und) überzeugte stets durch ein großes Engagement und Pflichtbewusstsein. Hierbei stellte er persönliche Belange (flexibel) zurück und war jederzeit bereit und fähig, zusätzliche Verantwortung zu übernehmen (und sich auch über die übliche Arbeitszeit hinaus für sein Aufgabengebiet einzusetzen). (Note: 2)
Herr Schneider identifizierte sich mit der übernommenen Verantwortung. Daher ergriff er von sich aus die Initiative und setzte sich stets mit hohem Engagement und Pflichtbewusstsein für unser Unternehmen und sein breites Tätigkeitsfeld ein. (Note: 2)
Herr Schneider war ein stets motivierter und pflichtbewusster Mitarbeiter, der sich mit seinen Aufgaben und dem Unternehmen identifizierte. Seinen Einsatz hat er daher flexibel auf das betriebliche Arbeitsaufkommen und die daraus resultierenden Arbeitszeitnotwendigkeiten ausgerichtet. (Note: 2)
Alle Aufgaben führte Herr Schneider stets mit großem Engagement und Pflichtbewusstsein aus. Zudem war er jederzeit bereit, selbst kurzfristig anfallende Überstunden und Wochenendeinsätze zu leisten. Seine Arbeitszeit ging daher deutlich über das übliche Maß hinaus. (Note: 2)
Herr Schneider identifizierte sich mit der übernommenen Verantwortung. Daher engagierte er sich stets mit hoher Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative für sein breites Aufgabenspektrum. (Note: 2)
Sie können bei jeder Zeugniskategorie zwischen mehreren Formulierungen Ihrer gewünschten Note auswählen, passend für Ihre Berufsgruppe
Arbeitsbereitschaft

Herr Schneider war ein motivierter und pflichtbewusster Mitarbeiter. (Note: 3)
Herr Schneider war ein motivierter und pflichtbewusster Mitarbeiter. (Note: 3)
Sie können bei jeder Zeugniskategorie zwischen mehreren Formulierungen Ihrer gewünschten Note auswählen, passend für Ihre Berufsgruppe

Unser Kennenlernen-Rabatt von 25% für Sie!

Ein glaubwürdiges Arbeitszeugnis sollte aussagekräftig und zugleich individuell sein. Dafür sind die Formulierungsvorschläge unseres ZEUGNIS-GENERATORS präzise auf die jeweilige Berufsgruppe abgestimmt.

Für kurze Zeit können Sie den ZEUGNIS-GENERATOR zum reduzierten Preis von 14,99 Euro testen

Zum Zeugnis-Generator

Zeugnisfairness.de verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Ergebnis zu gewährleisten. Weiterlesen (Datenschutz)