Musterzeugnisse

Unsere Arbeitszeugnis Muster können Sie in wenigen Schritten an Ihre individuellen Stärken anpassen.

Alle Arbeitnehmer sind nach § 243 Abs. 1 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) verpflichtet, eine zumindest durchschnittliche Leistung (Note 3) zu erbringen. Wenn Sie diese Anforderung übertroffen haben und eine Bewertung der Note 1 oder 2 verdienen, können Sie unsere Musterzeugnisse der Note 3 mit unserem Arbeitszeugnis-Generator anpassen und ein individuelles, faires und wohlwollendes Arbeitszeugnis erstellen.

Bitte wählen Sie aus

zur Auswahl

Weiter

Arbeitszeugnis

Herr Michael Schneider, geboren am 15.12.1971, war vom 01.01.2010 bis zum 31.10.2020 als Ergotherapeut für uns tätig.

Das Aufgabengebiet von Herrn Schneider umfasste im Einzelnen:

  • Therapieplanung
    • Feststellung des Ergotherapiebedarf, Beratung der Patienten hinsichtlich der ergotherapeutischen Inventionen, Festlegung individueller Ziele der ergotherapeutischen Behandlung
    • Problembesprechung mit dem Klienten, Erläuterung des Vorgehens der ergotherapeutischen Behandlung, evtl. Klärung finanzieller Aspekte, ggf. Prüfung der Indikation der ärztlichen Verordnung
    • Erfassung der Einflüsse von Krankheit und Behinderungen sowie von Umweltfaktoren und Berücksichtigung bei der Ergotherapie
    • Auswahl von Behandlungskonzepten sowie therapeutische Mittel unter Berücksichtigung der individuellen Krankheitsgeschichte
    • Planung, Überwachung und Dokumentation des Therapiekonzepts
    • Zusammenarbeit im Rahmen des Case-Managements mit Ärzten, Psychologen und anderen medizinischen, therapeutischen und pädagogischen Fachkräften
    • Planung und Überwachung der Therapiegruppen, ggf. Feststellung des Korrekturbedarfs
    • Dokumentation der Behandlungsprozesse
  • Therapien und Beratungen
    • Training im Bereich Neurologie die motorischen Fähigkeiten von Schlaganfallpatienten
    • Anleitung zur Bewältigung des Alltagsleben für Suchtkranke im Bereich Psychiatrie, Steigerung der Selbstwahrnehmung durch Kreativität
    • Motivation von Senioren zu Bewegung im Bereich Geriatrie, Durchführung von Gedächtnistrainings zur Vorbeugung von Demenz
    • Therapie für Schulkinder mit Lern- und Konzentrationsschwächen im Bereich Pädiatrie
    • Eingliederung von Patienten nach einem Unfall wieder in Unternehmen im Bereich Arbeitstherapie, dazu etwa ergonomische Gestaltung der Arbeitsplätze sowie Einübung der Arbeitsabläufe
    • Spielerische Anregung der Lernfreude von Kindern im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention
    • Training bzw. Neueinstudieren von Bewegungsabläufen in den Bereichen Orthopädie, Rheumatologie und Traumatologie
    • Anleitung und Motivation von Patienten während der Behandlung
    • Förderung affektiver und emotionaler Fähigkeiten der Patienten
    • Auswahl geeigneter Hilfs- und Arbeitsmittel, z. B. Übernahme ergonomischer Gestaltung des Haushaltes oder Arbeitsplatzes oder Einübung des Umgangs mit Hilfsmitteln und Prothesen
    • Förderung der intensiven Auseinandersetzung mit der Umwelt und der Kompensation bleibender Defizite
    • Förderung größtmöglicher Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit der Patienten im Alltag, in der Schule und im weiteren Umfeld, Unterstützung bei der Integration in Familie und Umwelt
  • Verwaltung, Management, Unterricht
    • Dokumentation diagnostischer und therapeutischer Maßnahmen
    • Übernahme von Leitungsfunktionen, z. B. Leitung einer ergotherapeutischen Abteilung
    • Unterrrichten an einer Schule für Ergotherapie

Herr Schneider zeigte Engagement und Eigeninitiative. (Note: 3)

Er war ein belastbarer Mitarbeiter, der sein Tätigkeitsfeld aufgrund seiner Ausdauer gut bewältigte. Dank seines soliden Urteilsvermögens waren die Behandlungen flexibel auf die individuellen Beschwerden und Krankheitsbilder der Patienten abgestimmt. (Note: 3)

Herr Schneider besitzt eine reiche Berufserfahrung sowie ein fundiertes Fachwissen. Zudem hat er die von uns gebotenen Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung mit Erfolg genutzt. (Note: 3)

Seine Arbeitsweise war durch Effizienz, Selbstständigkeit und Sorgfalt geprägt. Er führte die Dokumentation fach- und sachgerecht durch und setzte Arbeitsmittel wirtschaftlich und verantwortungsbewusst ein. (Note: 3)

Herr Schneider lieferte qualitativ und quantitativ gute Arbeitsergebnisse und trug durch sein planvolles Vorgehen zu einer gewissenhaften Behandlung der Patienten und einer reibungslosen Ablauforganisation bei. (Note: 3)

Alle Aufgaben führte Herr Schneider zu unserer vollen Zufriedenheit aus. (Note: 3)

Sein Verhalten zu Vorgesetzten und Kollegen war einwandfrei. Im Umgang mit den Patienten und deren Angehörigen verfügte er über ein der Situation angepasstes Kommunikationsvermögen. (Note: 3)

Er verlässt uns auf eigenen Wunsch zum heutigen Tage. Wir bedauern sein Ausscheiden und danken ihm für seine guten Leistungen. Für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg wünschen wir Herrn Schneider alles Gute. (Note: 3)

Berlin, den 31.10.2020

Matthias Fischer
Leiter Personal

gratis Arbeitszeugnis-Formulierungen für Sie in der Note 1:
Arbeitsbereitschaft

Herr Schneider identifizierte sich (in vorbildlicher Weise) mit der übernommenen Verantwortung und zeigte stets ein sehr hohes Maß an Engagement, Pflichtbewusstsein und Eigeninitiative, auch (weit) über die übliche Arbeitszeit hinaus. (Note: 1)
Herr Schneider (ergriff von sich aus die Initiative und) überzeugte stets durch ein sehr großes Engagement und Pflichtbewusstsein. Hierbei stellte er persönliche Belange (flexibel) zurück und war jederzeit bereit und fähig, zusätzliche Verantwortung zu übernehmen (und sich auch weit über die übliche Arbeitszeit hinaus für sein Aufgabengebiet einzusetzen). (Note: 1)
Herr Schneider identifizierte sich (in vorbildlicher Weise) mit der übernommenen Verantwortung. Daher ergriff er von sich aus die Initiative und setzte sich stets mit sehr großem Engagement und Pflichtbewusstsein für unser Unternehmen und sein breites Tätigkeitsfeld ein. (Note: 1)
Herr Schneider war ein äußerst motivierter und pflichtbewusster Mitarbeiter, der sich (in vorbildlicher Weise) mit seinen Aufgaben und dem Unternehmen identifizierte. Seinen Einsatz hat er daher stets flexibel auf das betriebliche Arbeitsaufkommen und die daraus resultierenden Arbeitszeitnotwendigkeiten ausgerichtet. (Note: 1)
Alle Aufgaben führte Herr Schneider stets mit sehr großem Engagement und Pflichtbewusstsein aus. Zudem war er jederzeit bereit, selbst kurzfristig anfallende Überstunden und Wochenendeinsätze zu leisten. Seine Arbeitszeit ging daher weit über das übliche Maß hinaus. (Note: 1)
Herr Schneider identifizierte sich (in vorbildlicher Weise) mit der übernommenen Verantwortung. Daher engagierte er sich stets mit sehr großer Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative für sein breites Aufgabenspektrum. (Note: 1)
Sie können bei jeder Zeugniskategorie zwischen mehreren Formulierungen Ihrer gewünschten Note auswählen, passend für Ihre Berufsgruppe
Arbeitsbereitschaft

Herr Schneider identifizierte sich mit der übernommenen Verantwortung und zeigte stets ein hohes Maß an Engagement, Pflichtbewusstsein und Eigeninitiative, auch über die übliche Arbeitszeit hinaus. (Note: 2)
Herr Schneider (ergriff von sich aus die Initiative und) überzeugte stets durch ein großes Engagement und Pflichtbewusstsein. Hierbei stellte er persönliche Belange (flexibel) zurück und war jederzeit bereit und fähig, zusätzliche Verantwortung zu übernehmen (und sich auch über die übliche Arbeitszeit hinaus für sein Aufgabengebiet einzusetzen). (Note: 2)
Herr Schneider identifizierte sich mit der übernommenen Verantwortung. Daher ergriff er von sich aus die Initiative und setzte sich stets mit hohem Engagement und Pflichtbewusstsein für unser Unternehmen und sein breites Tätigkeitsfeld ein. (Note: 2)
Herr Schneider war ein stets motivierter und pflichtbewusster Mitarbeiter, der sich mit seinen Aufgaben und dem Unternehmen identifizierte. Seinen Einsatz hat er daher flexibel auf das betriebliche Arbeitsaufkommen und die daraus resultierenden Arbeitszeitnotwendigkeiten ausgerichtet. (Note: 2)
Alle Aufgaben führte Herr Schneider stets mit großem Engagement und Pflichtbewusstsein aus. Zudem war er jederzeit bereit, selbst kurzfristig anfallende Überstunden und Wochenendeinsätze zu leisten. Seine Arbeitszeit ging daher deutlich über das übliche Maß hinaus. (Note: 2)
Herr Schneider identifizierte sich mit der übernommenen Verantwortung. Daher engagierte er sich stets mit hoher Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative für sein breites Aufgabenspektrum. (Note: 2)
Sie können bei jeder Zeugniskategorie zwischen mehreren Formulierungen Ihrer gewünschten Note auswählen, passend für Ihre Berufsgruppe
Arbeitsbereitschaft

Herr Schneider zeigte Engagement und Eigeninitiative. (Note: 3)
Herr Schneider war ein motivierter und pflichtbewusster Mitarbeiter. (Note: 3)
Sie können bei jeder Zeugniskategorie zwischen mehreren Formulierungen Ihrer gewünschten Note auswählen, passend für Ihre Berufsgruppe

Unser Kennenlernen-Rabatt von 25% für Sie!

Ein glaubwürdiges Arbeitszeugnis sollte aussagekräftig und zugleich individuell sein. Dafür sind die Formulierungsvorschläge unseres ZEUGNIS-GENERATORS präzise auf die jeweilige Berufsgruppe abgestimmt.

Für kurze Zeit können Sie den ZEUGNIS-GENERATOR zum reduzierten Preis von 14,99 Euro testen

Zum Zeugnis-Generator

Zeugnisfairness.de verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Ergebnis zu gewährleisten. Weiterlesen (Datenschutz)