Musterzeugnisse

Unsere Arbeitszeugnis Muster können Sie in wenigen Schritten an Ihre individuellen Stärken anpassen.

Alle Arbeitnehmer sind nach § 243 Abs. 1 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) verpflichtet, eine zumindest durchschnittliche Leistung (Note 3) zu erbringen. Wenn Sie diese Anforderung übertroffen haben und eine Bewertung der Note 1 oder 2 verdienen, können Sie unsere Musterzeugnisse der Note 3 mit unserem Arbeitszeugnis-Generator anpassen und ein individuelles, faires und wohlwollendes Arbeitszeugnis erstellen.

Bitte wählen Sie aus

zur Auswahl

Weiter

Arbeitszeugnis

Herr Michael Schneider, geboren am 15.12.1971, war vom 01.01.2010 bis zum 31.10.2020 als Logopäde für uns tätig.

Das Aufgabengebiet von Herrn Schneider umfasste im Einzelnen:

  • Erhebung der logopädisch relevanten Anamnese, Auswahl und Anwendung geeigneter Untersuchungsverfahren
  • Test von Fähigkeiten im Sprechen, Lesen und Schreiben, Erstellung computergestützter Stimmanalyse und Durchführung audiometrischer Messungen
  • Feststellung des sprachlichen, kognitiven, emotionalen und sozialen Entwicklungsstand des Patienten, insbesondere Überprüfung des Wortschatzes und Sprachverständnisses
  • Herstellung einer entspannten, vertrauensvollen Situation für Patienten im Kindesalter durch spielerische Kommunikationsangebote, Beobachtung der Lautentwicklung und grammatikalische Kompetenz in Spielsituationen
  • Erstellung eines logopädischen Befunds und Integration in die jeweilige ärztliche Diagnose
  • Durchführung von Beratungsgesprächen mit Patienten und ggf. mit deren Eltern, u. a. mit dem Ziel der Anpassung von Strukturen und Verhaltensweisen im häuslichen Umfeld
  • Erstellung von patientenbezogenen therapeutischen Konzepten unter Berücksichtigung der jeweiligen individuellen Gegebenheiten
  • Aufstellung von Behandlungsplänen, Bestimmung von Teilzielen für die jeweiligen Sitzungen
  • Besprechnung der logopädische Therapie mit den Patienten
  • Auswahl geeigneter sprach- und stimmtherapeutischer Verfahren
  • Durchführung von Behandlungsmaßnahmen
    • Anleitung der Patienten bei Atem- und Entspannungsübungen
    • Aktivierung und Motovierung der Patienten
    • Unterstützung von Schlaganfallpatienten bei der Rückgewinnung motorischer Kompetenzen und des Sprachgedächtnisses, insbesondere Hilfe beim Wiederaufbau eines angemessenen Wortschatzes
    • Training der Fähigkeit zur Laut- und Buchstabenunterscheidung bei Kindern mit Sprachentwicklungsstörungen, z. B. mithilfe von Bildmaterial oder Lernspielen
    • Vermittlung von Techniken zur Verflüssigung des gestörten Sprechablaufs und zum Abbau der Störungsmechanismen bei stotternden Patienten
  • Protokollierung, Beobachtung und Auswertung der Behandlungsverläufe
  • Im Bereich Prävention Beratung und Schulung bestimmter Zielgruppen sowie Umsetzung von Förderungsmaßnahmen zur Verhinderung von Sprachentwicklungsstörungen bzw. zum Erhalt der Stimme
  • Kooperation mit Ärzten, Eltern, Lehrern oder Therapeuten der Patienten sowie mit Institutionen
  • ggf. Wahrnehmung von Leitungsaufgaben
    • Koordination eines therapeutischen Teams in einer Rehabilitationseinrichtung
    • Konzipierung und Durchführung von Supervisionsangeboten für Therapiefachkräfte, insbesondere aus der Logopädie
    • Leitung einer logopädische Abteilung bzw. Führung einer eigenen Logopädie-Praxis
    • Organisation und Moderation von Fallbesprechungen
    • Steuerung und Begleitung der Arbeit nachgeordneter Mitarbeiter
    • Zusammenarbeit mit Behörden, Fachverbänden und anderen öffentlichen Einrichtungen

Herr Schneider zeigte Engagement und Eigeninitiative. (Note: 3)

Er war ein belastbarer Mitarbeiter, der sein Tätigkeitsfeld aufgrund seiner Ausdauer gut bewältigte. Dank seines soliden Urteilsvermögens waren die Behandlungen flexibel auf die individuellen Beschwerden und Krankheitsbilder der Patienten abgestimmt. (Note: 3)

Herr Schneider besitzt eine reiche Berufserfahrung sowie ein fundiertes Fachwissen. Zudem hat er die von uns gebotenen Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung mit Erfolg genutzt. (Note: 3)

Seine Arbeitsweise war durch Effizienz, Selbstständigkeit und Sorgfalt geprägt. Er führte die Dokumentation fach- und sachgerecht durch und setzte Arbeitsmittel wirtschaftlich und verantwortungsbewusst ein. (Note: 3)

Herr Schneider lieferte qualitativ und quantitativ gute Arbeitsergebnisse und trug durch sein planvolles Vorgehen zu einer gewissenhaften Behandlung der Patienten und einer reibungslosen Ablauforganisation bei. (Note: 3)

Alle Aufgaben führte Herr Schneider zu unserer vollen Zufriedenheit aus. (Note: 3)

Sein Verhalten zu Vorgesetzten und Kollegen war einwandfrei. Im Umgang mit den Patienten und deren Angehörigen verfügte er über ein der Situation angepasstes Kommunikationsvermögen. (Note: 3)

Er verlässt uns auf eigenen Wunsch zum heutigen Tage. Wir bedauern sein Ausscheiden und danken ihm für seine guten Leistungen. Für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg wünschen wir Herrn Schneider alles Gute. (Note: 3)

Berlin, den 31.10.2020

Matthias Fischer
Leiter Personal

gratis Arbeitszeugnis-Formulierungen für Sie in der Note 1:
Arbeitsbereitschaft

Herr Schneider identifizierte sich (in vorbildlicher Weise) mit der übernommenen Verantwortung und zeigte stets ein sehr hohes Maß an Engagement, Pflichtbewusstsein und Eigeninitiative, auch (weit) über die übliche Arbeitszeit hinaus. (Note: 1)
Herr Schneider (ergriff von sich aus die Initiative und) überzeugte stets durch ein sehr großes Engagement und Pflichtbewusstsein. Hierbei stellte er persönliche Belange (flexibel) zurück und war jederzeit bereit und fähig, zusätzliche Verantwortung zu übernehmen (und sich auch weit über die übliche Arbeitszeit hinaus für sein Aufgabengebiet einzusetzen). (Note: 1)
Herr Schneider identifizierte sich (in vorbildlicher Weise) mit der übernommenen Verantwortung. Daher ergriff er von sich aus die Initiative und setzte sich stets mit sehr großem Engagement und Pflichtbewusstsein für unser Unternehmen und sein breites Tätigkeitsfeld ein. (Note: 1)
Herr Schneider war ein äußerst motivierter und pflichtbewusster Mitarbeiter, der sich (in vorbildlicher Weise) mit seinen Aufgaben und dem Unternehmen identifizierte. Seinen Einsatz hat er daher stets flexibel auf das betriebliche Arbeitsaufkommen und die daraus resultierenden Arbeitszeitnotwendigkeiten ausgerichtet. (Note: 1)
Alle Aufgaben führte Herr Schneider stets mit sehr großem Engagement und Pflichtbewusstsein aus. Zudem war er jederzeit bereit, selbst kurzfristig anfallende Überstunden und Wochenendeinsätze zu leisten. Seine Arbeitszeit ging daher weit über das übliche Maß hinaus. (Note: 1)
Herr Schneider identifizierte sich (in vorbildlicher Weise) mit der übernommenen Verantwortung. Daher engagierte er sich stets mit sehr großer Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative für sein breites Aufgabenspektrum. (Note: 1)
Sie können bei jeder Zeugniskategorie zwischen mehreren Formulierungen Ihrer gewünschten Note auswählen, passend für Ihre Berufsgruppe
Arbeitsbereitschaft

Herr Schneider identifizierte sich mit der übernommenen Verantwortung und zeigte stets ein hohes Maß an Engagement, Pflichtbewusstsein und Eigeninitiative, auch über die übliche Arbeitszeit hinaus. (Note: 2)
Herr Schneider (ergriff von sich aus die Initiative und) überzeugte stets durch ein großes Engagement und Pflichtbewusstsein. Hierbei stellte er persönliche Belange (flexibel) zurück und war jederzeit bereit und fähig, zusätzliche Verantwortung zu übernehmen (und sich auch über die übliche Arbeitszeit hinaus für sein Aufgabengebiet einzusetzen). (Note: 2)
Herr Schneider identifizierte sich mit der übernommenen Verantwortung. Daher ergriff er von sich aus die Initiative und setzte sich stets mit hohem Engagement und Pflichtbewusstsein für unser Unternehmen und sein breites Tätigkeitsfeld ein. (Note: 2)
Herr Schneider war ein stets motivierter und pflichtbewusster Mitarbeiter, der sich mit seinen Aufgaben und dem Unternehmen identifizierte. Seinen Einsatz hat er daher flexibel auf das betriebliche Arbeitsaufkommen und die daraus resultierenden Arbeitszeitnotwendigkeiten ausgerichtet. (Note: 2)
Alle Aufgaben führte Herr Schneider stets mit großem Engagement und Pflichtbewusstsein aus. Zudem war er jederzeit bereit, selbst kurzfristig anfallende Überstunden und Wochenendeinsätze zu leisten. Seine Arbeitszeit ging daher deutlich über das übliche Maß hinaus. (Note: 2)
Herr Schneider identifizierte sich mit der übernommenen Verantwortung. Daher engagierte er sich stets mit hoher Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative für sein breites Aufgabenspektrum. (Note: 2)
Sie können bei jeder Zeugniskategorie zwischen mehreren Formulierungen Ihrer gewünschten Note auswählen, passend für Ihre Berufsgruppe
Arbeitsbereitschaft

Herr Schneider zeigte Engagement und Eigeninitiative. (Note: 3)
Herr Schneider war ein motivierter und pflichtbewusster Mitarbeiter. (Note: 3)
Sie können bei jeder Zeugniskategorie zwischen mehreren Formulierungen Ihrer gewünschten Note auswählen, passend für Ihre Berufsgruppe

Unser Kennenlernen-Rabatt von 25% für Sie!

Ein glaubwürdiges Arbeitszeugnis sollte aussagekräftig und zugleich individuell sein. Dafür sind die Formulierungsvorschläge unseres ZEUGNIS-GENERATORS präzise auf die jeweilige Berufsgruppe abgestimmt.

Für kurze Zeit können Sie den ZEUGNIS-GENERATOR zum reduzierten Preis von 14,99 Euro testen

Zum Zeugnis-Generator

Zeugnisfairness.de verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Ergebnis zu gewährleisten. Weiterlesen (Datenschutz)